seniorenradtouren.de


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Reiseplanung

Tourentipps

5.500 Quartiere
für Radler
Noch mehr Auswahl bei Übernachtungen für Radurlauber

Auch 2014 können sich Radurlauber bei der Suche nach fahrradfreundlichen Übernachtungsbetrieben wieder auf das Bett+Bike-Verzeichnis verlassen: In der neuen Ausgabe 2014 sind im Vergleich zum letzten Jahr 100 Gastbetriebe neu hinzugekommen. Davon tragen einige das Label Bett+Bike Sport, das Betriebe kennzeichnet, die die besonderen Bedürfnisse von Rennrad- und Mountainbikefahrern berücksichtigen.

Insgesamt 5.500 Bett+Bike-Betriebe vom Sterne-Hotel bis zum Campingplatz sind im Bett+Bike-Verzeichnis 2014 versammelt – und alle erfüllen die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) festgelegten Kriterien für fahrradfreundliche Unterkünfte. Denn Radreisende haben besondere Ansprüche: Sie wollen zum Beispiel die Fahrräder sicher untergebracht wissen, auch für nur eine Nacht aufgenommen werden und brauchen Trocknungsmöglichkeiten für Kleidung. Auch können sie Tipps zu Werkstätten und Touren in der Umgebung gebrauchen, ebenso wie Werkzeug für kleinere Reparaturen.

Das Verzeichnis präsentiert alle zertifizierten fahrradfreundlichen Gastbetriebe, viele davon mit Foto, in einem kompakten und lenkertaschentauglichen Format. Der ADFC hat sie mit der Bett+Bike-Plakette und dem aktuellen Jahresaufkleber ausgezeichnet.

Das Bett+Bike-Verzeichnis 2014 ist im Buchhandel für 7,95 Euro erhältlich, kann aber auch im Internet auf www.bettundbike.de oder über die ADFC-Hotline 01805 003479 (0,14aus dem dt. Festnetz, mobil max. 0,42 Euro) für 9,45 Euro bestellt werden. ADFC-Mitglieder zahlen 4,95 Euro (jeweils inkl. USt & Versand).

Radtouren planen mit dem Internet

Tipps, wie Sie Frustrationen bei Ihrer Fahrradreise vermeiden

Als Organisator zahlreicher Radtouren habe ich inzwischen das Internet schätzen gelernt. Denn dort bekommt man nicht nur Inormationen über am Wege liegende Orte, sondern häufig auch Erfahrungsberichte über ins Auge gefasste Fern- oder Flusswege sowie jede Menge Tipps.

Links zu Quartieren
So finden Sie auf meinem Radtouren-Portal radtouren.net nicht nur Tourenbeschreibungen zu mehr als 100 Radwegen vorwiegend in Deutschland, sondern auch Links zu meistens selbst genutzten Quartieren. Die Pensionen, Gasthöfe, Privatzimmer oder Hotels braucht man nun nicht mehr mühsam zu suchen. Denn sie stehen genau an der Stelle, wo auch die Informationen über eine Stadt oder ein Dorf zu finden sind. Sie finden die Auflistung sämtlicher Quartiere auch leicht auf der Sitemap dieses Radlerportals ganz unten. Diese Seite lässt sich auch auf einem Smartphone unterwegs nutzen, auch wenn sie dafür nicht optimiert wurde.

Auf diese Idee bin ich gekommen, weil es oft sehr zeitaufwendig ist, ein passendes Quartier zu finden. Es gibt zwar jede Menge Quartierdatenbanken, aber oft sind entweder nur wenige und meist teure Unterkünfte verzeichnet oder sie liegen weit weg vom Radweg. Für meine Homepage
radtouren.net habe ich nur solche Quartiere ausgewählt, die nahe am Radweg liegen und preislich im Rahmen sind. Über 300 Quartiere, in denen ich selbst übernachtet habe, kann ich aus eigener Erfahrung beurteilen. Mit der Zeit bekommt man bei der Suche auch eine Spürnase, wo sich gut unterkommen lassen könnte und auch das Fahrrad sicher untergebracht ist.

Kaum schlechte Erfahrungen
Bei der Quartiersuche sind Instinkt und ein glückliches Händchen sowie intensive Recherche unabdingbar. Alle drei Aspekte zusammen führen meist zum Erfolg und sorgen für zufriedene Übernachtungsgäste. Oft jedoch erfordert es viele Stunden, passende Übernachtungsmöglichkeiten zu finden. Die Ursachen dafür und für Enttäuschungen vor Ort selbst können sein:

  • schlechte Benutzerführung auf den Internetseiten von Städten, Gemeinden oder Tourismusorganisationen (Tendenz: wird besser!)
  • oft ist nicht ersichtlich, wie weit ein Quartier vom Radweg entfernt ist
  • bisweilen wird in der Adresse nicht der Ortsteil oder Stadtteil angegeben
  • häufig wird verschwiegen, wenn ein Quartier "hoch droben auf dem Berge" liegt
  • manchmal sind Tel.-Nr. oder E-Mail-Adressen und Homepage-Links nicht mehr aktuell
  • von der Lage an einer lauten Hauptstraße erfährt man vorher vom Vermieter selten
  • Zustellbetten können von minderer Qualität sein


Deshalb sind die auf meinem Radfahrportal
radtouren.net ausgewiesen Quartiere auch alle mit einer Karte von Google Maps verknüpft, aus der man in der Regel sofort erkennen kann, ob ein Haus ruhig liegt oder mit Verkehrslärm zu rechnen ist. Notfalls hilft natürlich Nachfragen beim Vermieter.

Prospekte und Kataloge
Ergänzend lasse ich mir häufig auch die aktuellen Prospekte der Zielorte zuschicken, insbesondere die von Fahrradregionen. Zum Teil sind dort die Fernradwege in einer Karte dargestellt und die am Radweg liegenden Orte gut erkennbar. Optimal ist es, wenn die Quartieradressen nach Kategorie (Privatzimmer, Pension ...) und Ort sortiert sind. Das spart Zeit.

Ist man mit mehr als zwei Personen unterwegs, empfiehlt es sich unbedingt, Quartiere vorher zu buchen. Insbesondere in der Hauptsaison kann sich die Sucherei sonst bis in den späten Abend und über -zig Kilometer hinziehen. Oder man muss sich notfalls in einem sündhaft teuren Edelhoteleinquartieren.

Mir ist es mal an der deutschen Donau passiert, dass ich genau am Abend des Stadtfestes eintraf und natürlich kein Zimmer zu bekommen war. Nach langer Suche und mit Hilfe rühriger Einwohner fand ich dann doch eines: ganz oben auf einem Berg. Und dabei war ich schon so kaputt ..


Halbe Liege, voller Preis: Zustellbett in einer Pension in Barth (Ostsee)

Zustellbetten haben manchmal ihre Tücken - hier in Barth an der Ostsee
Bevor es auf die Radtour geht, sollte diese zuhause geplant werden. Die beste Jahreszeit dazu ist natürlich der Winter. Foto: pd-f

Foto: pd-f (Pressedienst Fahrrad)

Homepage | Sitemap | Aktuell | Rund ums Rad | Radwege | Tourentipps | Gesundheit | Fahrrad-Kontakte | Fahrradtechnik | Senioren und Internet | Vermieter | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü